Olbia

olbia

Olbia ist eine malerische Stadt am Meer, Hauptstadt der Region Gallura und wichtigster Hafen und Flughafen für Ankünfte im Norden Sardiniens.

Als Haupteingangstor nach Sardinien, so zeigt die Stadt Olbia dem Touristen, der beschlossen hat die Costa Smeralda und die Gallura zu erforschen, verschiedenen Sehenswürdigkeiten.

Die Stadt wurde offiziell von den Karthagern gegründet, wenn sie auch Spuren älterer Ansiedlungen aufweist und sie war schon immer einer der wichtigsten Häfen im Mittelmeer und aus diesem Grund bewahrt sie noch Spuren ihrer ruhmreichen Vergangenheit und dem regen Verkehr. 

Das Gigantengrab und der Brunnen von Sa Testa bezeugen die antike Vergangenheit, während die Basilika von San Simplicio und die mittelalterliche Festung Pedres Orte sind, um die Zeichen der mittelalterlichen Stadt zu sehen.

Das moderne Olbia, hingegen, ist eine Stadt reich an Nachtlokalen und Restaurants, ideal für eine Kostprobe der regionalen Küche und auch heute noch erlebt sie regen Verkehr auf Grund des Flughafens und des Hafens, wo die wichtigsten Fähren von und nach Sardinien ankommen.

Was man in Olbia unternehmen kann

3 migliori escursioni

Ein typisches Abendessen mit den besten Gerichten der Gastronomie der Gallura in einem berühmten Restaurant in Olbia, dem Restaurant Gallura, wo sich die traditionelle Zubereitung mit der, anderer Zeiten vereint.

Das Neujahrsfest in Olbia und das Fest zu Ehren des Heiligen Simplicio (im Mai) sind zwei wichtige Veranstaltungen, die man in Olbia nicht versäumen darf.

Ein Abendessen mit in Olbia gezüchteten Miesmuscheln als Hauptzutat, gehört zum weingastronomischen Event, der jeden Sommer die Restaurants des historischen Zentrums als Hauptdarsteller sieht.

Was man in Olbia besichtigen kann

Olbia

Das größte Gigantengrab auf Sardinien liegt im Ort Su Monte de s'Ape, in der Umgebung von Olbia, wenige Schritte von den Resten der Festung Pedres entfernt, ein Ausflug außerhalb der Stadtmauer, für diejenigen, die die Archäologie und Geschichte lieben.

Die Kirche des San Simplicio aus dem  XI Jh. in romanischem Stil wurde fast nur aus Granit gebaut und ist die wichtigste Kirche im Norden Sardiniens.

Einen Besuch wert, ist auch die Kirche von San Paolo, ungefähr im Jahre  1939 errichtet, die eine mit mehrfarbigen Kacheln überzogene Kuppel, aufweist.

Im  Corso Umberto, sollte man den Palazzotto Umbertino besichtigen, während man das Stadtmuseum  auf der Insel Peddone gegenüber vom Meer besuchen kann.

Die schönsten Strände in Olbia

Olbia

Olbia ist eine kleine Stadt am Meer, die von wunderschönen Stränden, wie der von Pittulongu, der ideal für einen Familienurlaub ist oder für diejenigen, die ausgestattete Strände lieben, umgeben.

Wer sich mit dem Auto fortbewegen kann, dem bieten die Küsten im Norden und im Süden von Olbia wenig bekannte Buchten mit exotischen Namen.

Der Strand von Pittulongu

Der wichtigste Strand von Olbia,  5 Km lang, mit feinem weißen Sand und einem kristallklaren Meer. Im Hintergrund Kiosks und Restaurants wechseln sich mit Rastplätzen ab, ideal für Familien, aber überfüllt in der Hochsaison.

Nach dem langen Strand, auch La Plaza genannt, wechseln sich weitere, kleine und geschützte Buchten in Richtung Norden, ab, die dennoch Serviceleistungen bieten. Immer weiter nördlich befindet sich der Strand des Squalo (Haifisch), der Strand des Pellicano (Pellikan), der Strand Mare e Rocce (Meer und Felsen) und drei kleine Buchten mit feinem, weißen Sandstrand, die man  nur zu Fuß erreichen kann.

Der Strand von Punta Bados

Weiter nördlich an der Küste, gibt es den Strand von Bados, der als einer der besten gilt: feiner und heller Sand, kristallklares Meer und niedriger Meeresgrund, einer der geeigneten Strände für Familien mit Kindern.

Cala Banana

Eine weitere Bucht, immer Richtung Norden, die man nicht verpassen sollte, ist Cala Banana, ein gebogener Sandstrand, der von der Mittelmeervegetation und von einem Teich im Hintergrund, der die Luft besonders rein hält, geschützt ist.

Cala Sassari

Wenn man weiter Richtung Norden fährt, begegnet man der Bucht Cala Sassari, ein wunderschöner Strand mit goldfarbenem, feinem Sand, der von dichter, blühender Vegetation umrandet ist. Niedriger Meeresgrund und kristallklares Meer machen aus dieser Bucht ein Juwel unter den Stränden von Olbia.

Wo kann man schlafen

Hotel Cala Cuncheddi

Hotel Cala Cuncheddi * * * *

Olbia  •  Prezzo per notte per persona € 122

Das Hotel liegt umgeben von 5 Hektar Land auf einem Felsvorsprung neben einem geschützten Meeresgebiet und bietet neben den natürlichen Schönheiten, ein Wellnesscenter mit den besten Behandlungen und einen Technogym-Fitnessraum mit Meeresblick.

Weiter...

Weiter

The Pelican Beach Resort & SPA

The Pelican Beach Resort & SPA * * * *

Olbia  •  Prezzo per notte per persona € 100

Ein romantisches Hotel vor dem Meer, nur für Erwachsene, mit allem Komfort für einen entspannenden Urlaub, der nicht nur vom Meer, sondern auch vom Wellness-Center garantiert wird.

Weiter...

Weiter