Castelsardo

Castelsardo, ein romantisches, mittelalterliches Dorf, das von den Genuensern 1102 gegründet wurde und einen kleinen Strand und eine Köstlichkeit besitzt: den Hummer auf Castellaneser Art.

Castelsardo,  liegt in der Provinz von Sassari und ist ein mittelalterliches Zentrum, dass seinen Besuchern, von jeder Gasse des historischem Zentrums, Ausblicke aufs Meer, ermöglicht.

Kultur und Meer vereinen sich für diejenigen, die Castelsardo als Ferienort wählen. Es liegt nur wenige Kilometer von einem der schönsten Strände von Nord- Sardinien entfernt: der Strand von  Ampurias, in der Gegend  Lu Bagnu.

Die Besichtigung der Kathedrale Sant'Antonio Abate mit der, mit Maiolikakacheln versehenen Kuppel, die das Meer überragt, ein Foto vom Elefantenfelsen oder ein fantastisches Abendessen im Restaurant mit Hummer auf Castellaneser Art, das sind nur ein paar Anregungen für ein Wochenende oder einen Tag in Castelsardo.

Für diejenigen, die das typisch sardische Kunsthandwerk lieben, gibt es noch die alten Korbflechterinnen, die noch heute die Körbe mit der Zwergpalme und dem Bast auf ihren Haustreppen flechten. Sie sind ein wertvolles Zeugnis der sardischen Kultur und ein ausgezeichnetes Thema, um seinen Sardinienurlaub in Bildern zu erzählen.

Das Dorf ist ein kleines mittelalterliches Juwel, dass ein unveröffentlichtes Sardinien erzählt, das der Genuenser, die als erste, zusammen mit der Familie Doria, diese Ansiedlung festigten und sie Castel Genovese nannten….heute das perfekte Reiseziel für einen romantischen Urlaub. 

 

Was man in Castelsardo unternehmen kann

castelsardo

Unter den Dingen, die man in Castelsardo unternehmen kann, erwähnen wir die Feierlichkeiten zum Jahresbeginn, wobei auch internationale Konzerte stattfinden.

Auch der Sommerkarneval von Castelsardo, den man Rio de Frijaneiro nennt und im Sommer stattfindet, ist eine weitere, sehr schöne Sensation im Dorf.

Ostern bietet die Liturgien der Heiligen Woche, die so genannten Lunissanti, eine fantastische Atmosphäre für den Touristen: eine Prozession zwischen mittelalterlichen Kirchen und antiken Bruderschaften von spanischer Abstammung, die sich durch das Dorf, nur im Licht der Fackeln bewegt, und mit der Prozession des Mysteriums endet.

Während den religiösen Feierlichkeiten wird auch Ostermontag mit Musik organisiert, wobei Live Konzerte auf den Rasenflächen, zu Fuß der Festungsmauern, stattfinden.

Auch der Ferragosto in Castelsardo ist eine Veranstaltung, die von Live Musik und spektakulären Feuerwerken belebt wird.

Was man in Castelsardo besichtigen kann

castelsardo

Unter den Sehenswürdigkeiten von Castelsardo muss man den berühmten Elefantenfelsen “Roccia dell’Elefante”, der in der Umgebung von Castelsardo liegt, erwähnen.

Er befindet sich im Ort  Multeddu und ist ein natürlicher Felsen in Form eines Dickhäuters, der in seinem Inneren Domus de Janas, die antiken, in den Felsen gehauenen Gräber…… aufweist.

 

Auch die Kathedrale von Sant'Antonio Abate, die ein sehr schönes Altarbild des  “maestro di Castelsardo” aufweist, ist einen Besuch, gerade wegen diesem Werk, eins der wichtigsten von spanischer Herkunft auf Sardinien, wert.

In der Kirche S. Maria, hingegen  befindet sich der Schwarze Christus, oder Criltu Nieddu, eine Skulptur aus dunklem Wacholderholz aus dem Jahr 1300, die während der Liturgie der Heiligen Woche, in Prozession getragen wird.

Die Mauern der antiken Festung von Castelsardo beherbergen hingegen, das Museum des Flechtwerks im Mittelmeerraum, das der Kunst des Geflechts mit Gegenstände und Werke aus dem ganzen Mittelmeerraum, gewidmet ist.

Die schönsten Strände in Castelsardo

castelsardo

Castelsardo, hat einen eigenen Strand, der direkt unter den mittelalterlichen Mauern liegt und sich im Sommer mit Badegästen füllt, aber der wichtigste Badeort ist der Ortsteil Lu Bagnu, der mehrmals die Blaue Flagge erhalten hat.

Feiner, goldener Sand, der von Felsen umgeben ist, erwartet Sie an der Küste.

Der Strand von  Ampurias

Wenige Kilometer von Castelsardo liegt der Strand von Ampurias, eine wunderschöne Strandzunge, mit cremefarbenen Körnern, die im Ort Lu Bagnu liegt. Seit 2011 erhält dieser Strand jedes Jahr die Blaue Flagge.

Der Strand von Lu Poltu di La Rena oder Li Cantareddi

Eine kleine, wilde und intakte Bucht, das ist der Strand Portu di La Rena auch Li Cantareddi genannt. Er besteht aus dunklem Sand und ist körnig, hat einen fantastischen, felsigen, kristallklaren und fischreichen Meeresgrund. Windgeschützt……ein perfekter, himmlischer Zufluchtsort.

Der Strand der Marina di Castelsardo

Der Strand der Marina di Castelsardo ist praktisch der Ortsstrand, klein und leicht zu erreichen, mit spektakulären Farben und Ausblicken. Die befestigte Burg, die Felsen, die die Sandbucht umgeben, das Blau des Meeres….eine Ansichtskarte. Ein nicht zu feiner, cremefarbener Sand und Felsen an den Seiten.

Der Strand von San Pietro a Mare

 14 Km von Castelsardo entfernt, in der Gemeinde von  Valledoria, liegt der schöne und große Strand von  San Pietro a Mare, der bekannt ist, weil in diesem Meer der Fluss Coghinas mündet und weil er den Liebhabern des Surfen und Kiten (auch auf dem Fluss möglich) bekannt ist.  Dieser Strand ist sowohl für Familien, dank der mit Liegen und Sonnenschirme ausgestatteten Kiosks , wie auch für Sportliebhaber, die bei windigen Tagen ihren Spaß haben möchten, geeignet. Man kann auch Ausflüge mit dem Kanu auf dem Fluss machen und so den Strom hinauffahren, bis man das spektakuläre Tal von Monti Ruju, wo die Festung der Doria steht, die den bekannten Thermen von Casteldoria den Namen gibt und diese überragt, erreicht.

Wo kann man schlafen

Hotel Bajaloglia Resort

Hotel Bajaloglia Resort * * * *

Castelsardo  •  Prezzo per notte per persona € 105

Das Hotel Bajaloglia Resort ist dank des Hydromassagepools und den Zimmern mit fantastischem Blick auf den Golf Asinara, ein ideales Charme Hotel für eine romantische Flucht.

Weiter...

Weiter