Palau

Palau liegt an der nördlichen Küstenspitze Sardiniens: ein charmantes Dorf mit spektakulärer,  zerklüfteter Küste,  gegenüber dem Archipel  La Maddalena.

Palau ist eine bekannte, touristische Destination und liegt  in der Provinz Olbia-Tempio. Dank der Nähe des Flughafens Olbia-Costa Smeralda, kann man den Ort in kurzer Zeit erreichen.

Die Herkunft des Namens stammt aus dem XIV. Jahrhundert, als die Fischer  es "Parao" nannten, um die geschützten Gebiete der Insel damit zu bezeichnen. In der Tat bietet Palau außergewöhnliche Landschaften, die es zu entdecken und  bewundern lohnt.

Wer den Archipel La Maddalena besichtigen möchte, nutzt den touristischen Hafen, um die Fähre dorthin zu nehmen, aber auch wer in die mondäne Costa Smeralda eintauchen möchte, durchquert oft dieses Städtchen.

Nicht zu vergessen die Strände, die lebendigen Straßen der Innenstadt, mit den vielzähligen Gaststätten und Märkte.

Palau ist wirklich ein besonderer Ort, der Ihren Urlaub anreichern und spannend machen kann.

Was man in Palau unternehmen kann

In der ersten Septemberwoche  können Sie in Palau das charakteristische, religiöse Fest der heiligen Maria delle Grazie sehen, das  mit einer Prozession im Meer endet.

Im September findet auch der  internationale Festival „Le isole che Parlano“ statt.  Diese Veranstaltung  zeigt Kunst, Musik und Theater zwischen Monumenten, Strände und  Naturschönheiten von Palau. 

Nutzen Sie die Bootsfahrten zu den Inseln des Archipels, die direkt vom Hafen von Palau starten und bei denen oft auch leckere Fischgerichte von verschiedenen, touristischen Dienstleistern angeboten werden.

Was man in Palau besichtigen kann

Palau hat verschiedene, archäologische Sehenswürdigkeiten  wie z.B. das Gigantengrab  Li Mizzani und Sajacciu, die  besonders bei  Sonnenuntergang sehr beeindruckend  sind………oder auch der Nuraghe Luchia und die Reste  eines prähistorischen Dorfes,  von wo man einen Ausblick auf das ganze Gebiet und  die Meeresenge von Bonifaz, genießt.

Auch das Völkerkundemuseum, das einen typischen Stazzo der Gallura, oder besser gesagt den Bauernhof dieses Gebiets, darstellt, ist einen Besuch wert.

 

Um Geschichte und Landschaft zu vereinen,  besichtigen Sie die vielen militärischen Festungen, die noch heute die Bedeutung von Palau seit dem XVIII. Jahrhundert unter der Herrschaft der Familie Savoia kennzeichnen: die Besichtigung des Hügels von Baragge oder die Festung Monte Altura aus dem  XIX. Jahrhundert  werden Sie, dank der atemberaubenden Aussicht, begeistern.

 

Ein Muss ist der berühmte Felsen „Roccia dell’Orso“ (Bärenfelsen), der schon im Altertum bekannt war und von den Seemännern zur Orientierung verwendet wurde.

 

Jedes Jahr finden für Wassersportliebhaber wichtige Wettbewerbe für Windsurfen und Kitesurfen auf der kleinen Halbinsel der Isola dei Gabbiani oder Isuledda, 9 Km von Palau statt. Teilnehmer aus der ganzen Welt treffen sich hier und es werden auch viele Lernkurse von erfahrenen Ausbildern, angeboten.

Die Landschaft und die Ausblicke dieses Gebiets eignen sich für Ausflüge mit dem Landrover oder gesunde Wandertouren, um die Naturnähe zu genießen.

Die schönsten Strände von Palau

Die schönsten Strände von Palau sind alle leicht zu erreichen und befinden sich nicht weit vom Ort entfernt.

 

Der Strand „Spiaggia dell’Isolotto“

Dieser Strand liegt direkt neben dem Hafen von Palau. Klein, mit feinem, weißen Sand vor einem kristallklaren Meeresabschnitt dieser Küste.

 

Der Strand „Spiaggia di Porto Faro“

Dank des Leuchtturms, der sich im kristallklaren Meer spiegelt, ist es einer der faszinierendsten Strände. Man erreicht ihn über die Landstraße SS125 in Richtung Palau, wobei man dann die erste Abbiegung links vor dem Bahnübergang in Richtung Porto Faro, nimmt.

 

Der Strand „Cala di Trana“

Diese Bucht, von Granitfelsen und Mittelmeervegetation umgeben, ist eine Oase der Ruhe, die sich durch ihren rosaroten Sand und türkisblauem Meer, hervorhebt. Nach einem Spaziergang von Punta Sardegna, erreicht man diesen Strand nur zu Fuß, an der Küste entlang.

 

Der Strand „Cala Capra“

Die Bucht ist nur 4 Km von Palau entfernt und liegt vor dem Archipel La Maddalena und der Costa Smeralda. Ideal für Kinder, kann man sie über die Straße nach Capo d'Orso erreichen. Etwa 4 Km vor dem Städtchen biegt man rechts ab, auf eine Straße, über die man nach 600 Metern den Strand erreicht.

 

Der Strand „Porto Pollo“

Die große Bucht mit feinem weißen Sand befindet sich in der Nähe der Mündung des Liscia und der Isola dei Gabbiani und sie ist ein beliebtes Ziel für Surfer. Da das Wasser ziemlich flach ist, eignet sich der Strand auch für Kinder. Nur 11 Km entfernt und über die Landstraße SS133 erreichbar.

Wo kann man schlafen

Cala di Lepre Park Hotel & SPA

Cala di Lepre Park Hotel & SPA * * * *

Palau  •  Prezzo per notte per persona € 98

Wenige Schritte vom Meer entfernt liegt das Cala di Lepre Park Hotel & SPA, das dank seiner Schwimmbecken, den im Grünen liegenden Zimmern und den Sportaktivitäten, ein idealer Ort ist, um einen erholsamen Urlaub zu verbringen.

Weiter...

Weiter

Hotel Capo D’Orso Thalasso & SPA

Hotel Capo D’Orso Thalasso & SPA * * * * *

Palau  •  Prezzo per notte per persona € 180

10 Hektar üppige Vegetation gegenüber dem Archipel. Unberührte Strände, Plattformen auf dem türkisfarbenen Meer, ein Thalasso Center und eine private Marina. Den Luxus der Natur exklusiv zur Verfügung.

Weiter...

Weiter